Ich will du sein

von Rainer Maria Rilke (1875-1926)
Interpret: Ben Becker

Text:

Ich will leise Träume träumen
Und mit ihrem Glanz wie mit Ranken meine Stube schmücken zum Empfang
Ich will den Segen Deiner Hände auf meinen Händen und meinem Haar in meine Nacht mitnehmen
Ich will nicht zu den Menschen reden
Damit ich den Nachklang Deiner Worte
(der wie ein Schmelz über den meinen zittert und ihren Klang reich macht)
Nicht verschwende und ich will nach der Abendsonne in kein Licht mehr sehen
Um am Feuer Deiner Augen tausend leise Opfer zu entzünden…
Ich will aufgehen in Dir
Wie das Kindergebet im lauten jauchzenden Morgen
Wie die Rakete bei den einsamsten Sternen
Ich will Du sein

Autor: Gisela

Bitte auf meiner Seite "Über mich" nachlesen.

2 Gedanken zu „Ich will du sein“

  1. Wundervoll, liebe Gisela, dieser anrührende Rilke-Text! Auch die prächtigen Bilder passen auf eindrückliche Art. Ich danke Dir herzlich fürs Teilen. Liebe Grüsse, Elisa

    1. Danke, liebe Elisa, ich liebe die Gedichte von Rilke und mag die wunderbare Stimme von Ben Becker. Beides rührt mich sehr an.
      Ich freue mich, dass Du es auch so siehst. Das schöne Video dazu macht nachdenklich.

      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.