In Nacht und Not

Licht sein

Was wir ersehnt, erstrebt, erhofft,
es treibt wie altes Holz im Strom des Lebens,
wir träumen manchen Lebenstraum vergebens
und widmen unser Herz dem Falschen oft.
Zurück bleibt nur die lichte Liebe, die wir schenkten.
Oft ist sie nur ein Funke, mal ein helles Denken,
das in uns Sonne wird, die durch uns scheint,
und wenn sie Irdisches mit Himmlischem vereint,
dann geht ein stilles Leuchten durch den Raum
und flüchtig küssen wir den Saum
Seines Gewandes.

Gedichte und Gedanken zu dieser Rubrik:

Karfreitagstimmung
Gut und Böse
Schatten der Vergangenheit
Gewesen
Erinnerungen
Dunkle Jahre
Trübsinn und Zweifel
Einsamkeit
Verhängnisvolle Worte
Hölle auf Erden
Lebensfeuer
Stille
Wandel
Erlöste Masse
Nach Hause gehen
Vergehen
Hilfloses Altern
Wie ein Blatt im Wind
So nah und doch so weit
Was kommt nach dem Tod?
Full Circle
Lieblosigkeiten
 

Sehnsucht
ist ein Schmerz
der Hoffnung trägt,
auch,
wenn der Weg
am Horizont endet.