Taggedanken

Wenn die Sonne kraftlos in das Meer versinkt
und mit letztem Glanze Abendstimmung bringt,
deckt die Welt sich zu, mit Sehnsuchtsschleiern,
und der junge Abend ringt in stillen Feiern
mit des Tages letztem Atemzug;
abgestreifte Hektik dieser Zeit –
tiefe Ruhe, Frieden, Einsamkeit.
Nur noch Schweigen ringsumher,
und die Schatten huschen durch das Meer
letzter Taggedanken.
 

Gedichte dieser Rubrik:

Neuer Morgen
Neuer Tag
Ein schöner Tag
Morgenbeginn
Fahrt ins Blaue
Wege der Wahrheit
Webe und erwache
Tagesanbruch
Traumwelt
Tagträume
Zur Nacht
Verlorene Träume
Saat und Ernte
Nachtglocken
Felix Meier starb
Freud und Leid – Prosa
Weisheit und Liebe – Prosa
Freiheit – Prosa
Dumme sterben niemals aus
Corona Leugner
Heimspiel – Prosa
Sommerplage
Jeder Tag, ein fallendes Blatt
Traurige Seele
Abenddämmern
Einfaches Lebensglück
David gegen Goliath
Du sollst nicht töten – Video
Die Welt erwacht
Kind sein
Welt der wunderbaren Talente – Video
Welt der wunderbaren Talente – Teil 2 – Video
Besteht die Welt denn nur aus Lügen?
November Tag
Schonungslos
Wieder Vollmond
Sonnenauf- und untergang
Nikolaustag
Das Spiegelbild
Rose im Schnee
In Acht und Bann
Irrtümer
Notarztnummer 116117 – Prosa
Wintermorgen
Aschermittwoch
Die Zeit steht still
Bild im Spiegel
Vater und Familie
Die Rhön – Prosa
Schein-Freundschaften
Erwachen
Ich mag…
Die Zeit von gestern
Blüten
Sehnsucht und Einsicht
In Windes Eile
Feines Glühen
Frühlingshafte Freudigkeit
Seelenflug
Sonnenmeer
Lebenskünstler
Verbundenheit
Gedanken
Abendstimmung
Gewitterahnung
Wandler der Stunden
Ein tiefer Brunnen
Dichten und danken
Schattige Tage
Altersschranken
Deutsche Sprache – Prosa
Die Schaukel
Wenn ich gestorben bin
Buchstabenreigen
Ort des Vergessens
Blumen am Wege – Video
Die kranke Welt
Gelöste Knoten