Religion und Glauben

Das letzte Abendmahl

Die Zwölfzahl der Apostel muss sich heute verzehntausendfachen!
Das ist der Wille des Herrn – ausgesprochen durch die hunderttausendfache Not der Zeit! 
(Henriette Brey – 1926)

„Ein Blick auf das Universum sollte für jeden Menschen von durchschnittlicher Intelligenz genügen, um von der Existenz Gottes überzeugt zu sein.“
– Prof. Dr. Dr. Dr. Arthur Ernest Wilder-Smith –

 
Den Gottlosen dieser Gesellschaft – Es werde Licht
Biblisches Wort
Die Taufe
Esoterik
Bewusst-Sein
 Reinkarnation
Mystik, Metaphysik
Das Böse
JHWH
Gründonnerstag
Ostern und Pfingsten
Volkszählung in Syrien
Weihnachtsgeschichte
Ich, Jesus Christus
Kabbala – Wasser und Zeit
Die heilige Sprache
Der Ursprung Israels und deren Götter
Das Teuflische im Menschen

„Moralisch ungläubig ist der, welcher nicht dasjenige annimmt, was zu wissen zwar unmöglich, aber vorauszusetzen moralisch notwendig ist. Dieser Art des Unglaubens liegt immer Mangel an moralischem Interesse zugrunde. Je größer die moralische Gesinnung eines Menschen ist, desto fester und lebendiger wird auch sein Glaube sein, an alles dasjenige, was er aus dem moralischen Interesse in praktisch notwendiger Absicht anzunehmen und vorauszusetzen sich genötigt fühlt.“ – Immanuel Kant –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.