Wege der Wahrheit

Kloster Kamp – Foto: Gisela Seidel

Die Fesseln sprengen,
Vergangenes segnen,
der Freude im Herzen
mit Liebe begegnen.

Das Neue betrachten,
mit Hoffnung und Wonne,
die Seele erleuchten
mit innerer Sonne.

Die Wege der Wahrheit
mit Weisheit erhellen.
Kein leuchtend’ Talent
unter Scheffel stellen.

Die Blindheit mit
göttlicher Weitsicht füllen,
den Höhenweg ebnen,
um Gottes Willen.

Den Glanz aller Tage
zum Blütenkranz binden,
zu reichen der Herrlichkeit
hinter den Sinnen.

Autor: Gisela

Bitte auf meiner Seite "Über mich" nachlesen.

6 Gedanken zu „Wege der Wahrheit“

    1. Tja, das war ein guter Vorsatz…auch wenn er nicht vollständig umgesetzt worden ist.
      Mit dem Schreiben ist das so eine Sache. Wenn mir ein Gedanke oder ein Satz in den Kopf schießt, muss ich ihn aufschreiben. Dabei habe ich irgendwann aufgegeben. 😉
      Glückwunsch! Du hast es gemerkt. Wenn ich jetzt mal zwischendurch pausiere, dann nur im Ernstfall oder ein paar Tage.

      Liebe Grüße, Gisela💐🍀💚

      1. Ich schreib auch einfach was und wenn es mir in den Kopf kommt …
        Das bin ich, so bin ich, sei es Blog, Tagebuch oder Papier Serviette …
        Muss alles aufgeschrieben werden ✍✍✍😁

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: