Erhöhter Geist

Bild: Karin M.
Leben ist Geist in allen Geschöpfen;
erscheint im Menschen als individuelles Bewusstsein.

In ihm ist Er erhöht, 
um teilhaben zu können 
an der unendlichen Schöpfung
und deren Gestaltung.

Dem Menschen verliehen
sind viele göttliche Attribute und Fähigkeiten,
um die Macht des Geistes 
und die feineren Kräfte des Lebens zu erkennen. 


Energie

Fraktale: Karin M.
wirbelt aus Tiefen
in den Himmel hinein,
unsichtbar, 
belebt den Atem der Welt.

Tanzt mit wilden Gebärden,
wie Herbstwind, der unbändige.
 
Ruhelos treibt er hinauf und hinab
wie die Geister, die wandern.
 
Nimmt Altes mit sich,
schafft Platz für neues Leben -
den Wandel der Zeit!

Schöpfung

Fraktale: Karin M.
Aus Wasser und Geist geborene Form.
Vom Gedanken zum Wort;
vom Ur-Klang bewegte
Schwingung des Seins.

Aus dem Nichts geborene Vielfalt.
Od von Erde und Wasser.
Erschaffenes Leben,
beseeltes Wunder.

Frucht vom Baum der Erkenntnis.
Bewusstes Dasein und Wahl.
Mensch sein heißt
folgen der göttlichen Ordnung.

Vom geistigen Tod zum Leben;
aus der Bewusstlosigkeit zur Erleuchtung.
Erhöht zur Auferstehung
durch göttliche Gnade und Plan.

Mensch

Fraktal: Karin M.
Einst reiner Geist,
im Reich der Glückseligkeit.

Frei war dein Wille,
ummantelt vom Willen des Schöpfers.

Du strebtest nach gänzlicher Freiheit
und Schöpfung im eigenen Reich.

Dein Hochmut
zahlt Tribut an den Tod,
denn dein Körper ist sterblich.

Ewig dein Sehnen
nach deiner geistigen Heimat.

Liebe ist Leitstrahl
zurück zum Hause des Vaters.

Steinig und leidvoll der Weg
durch die Dualität.

Leitet Verstand und Gefühl
zu göttlicher Harmonie.

Idee oder Erfahrung

Fraktal: Karin M.
Ideen wachsen wie Blumen in Träumen,
sind zarte Gebilde auf dem Zeitstrahl des Werdens.

Blühende Felder, genährt von der Ur-Pflanze,
füllen die Körbe mit neuen Eingebungen,

sind samenvoll für leere Tage;
aus dem Nichts herauswachsende Gedanken,

wie Blätter und Blüten. Sind Träger des Ursprungs,
entzünden in sich Funken des Lebens,

aus erfahrenen Impulsen für neue Ideen,
gepflückt auf den Feldern der Träume.

Klarheit

Fraktale von Karin M.

Wissenschaft
sucht neue Sichtweisen,
schafft Durchsicht für einen Moment,
wie ein Wischen auf beschlagenen Scheiben,
ständig aufs Neue.

Bewusstsein
lässt Geist und Seele allmählich leuchten,
überwindet die Mauer des Verstandes,
brennt als Licht
vor den beschlagenen Fenstern
der Wissenschaft.

Lichtgestalt

Fraktale: Karin M.

Aus dem Dunkel geboren.

Funkelst in leuchtenden Farben.
Trügerische Illusion.
Benutzt das Abbild des Lichts,
dir zum Glanze.

Prahlst mit äußerem Strahlen
und Glühen,
doch dein Innen ist leer.

Wie ein Wunder erscheinst du den Menschen,
Verführung ist dein Vorsatz,
dein Wille Chaos und Trug,

Begeisterung dein Mittel
zum Zweck der Gewöhnung,
Manipulation deine Stärke.

Verblendung
treibst du in die suchenden Seelen.

Beschattest die Wege der Liebe
zurück zur Wahrheit.

Universum

Fraktal: Karin M.

Unendliche Kreation
aus Energie und Materie.

Vor Äonen von Jahren
geschaffen aus Od, Klang und Licht.
Wunder der Ordnung.

Vollkommene Reinheit.

Dehnung und Weite.
Werden und Vergehen.
Apokalyptisch dein Ende.

Licht über Chaos und Finsternis,
vergeistigst, verdichtest, gebierst.

Herr über Leben,
nimmst dem Tod den Stachel.

Wiedergeburt

Bild: Karin M.

Hin zu den klaren Quellen,
mit Weisheit gesegnet.

Alte Seelen,
nichts wissend,
nur ahnend,
unter tausend Schichten verborgen,

zur geistigen Erhöhung
dem Leben verpflichtet.

Gesichter der Erde im Spiegel,
Geist des Himmels im Herzen.

Voran, weiter, höher!
Es gibt kein Zurück.