Zauberwald

Im Zauberwald, tief, dort im Buchenhain,
da tanzen Elfen mit duftigen Schleiern.
Sie teilen mit Trollen Nektar und Wein,
verweilen an Bächen und Weihern.
 
Auf einem grünen Bett aus weichem Moose,
da träumt die Elfenkönigin.
Umkränzt von Akelei und Herbstzeitlosen,
verborgen schön – seit Welten Anbeginn.
 
Märchenwesen an verwunschenen Orten,
verzaubern mit Lichtern und wispernden Klängen,
bewachen der Wälder finstere Pforten,
verwirren den Wandrer mit ihren Gesängen.
 
Dort wo das Einhorn steht am Waldesrand
und Zwerge Hüter sind der Märchenschätze,
wo Trugbilder verschleiern den Verstand,
da herrschen die alten Gesetze.
 
Tief unten auf dunklem Baches Grund,
des alten Wassermanns Revier,
da tummeln sich singende Sommerfeen und
färben mit ihren Flügeln bunt, die Wiesenblumen hier.
 
Wenn einmal die Sonne nicht scheinen mag
und Regenwolken ihr Leuchten verhüllen,
dann beginnen die Elfen mit Liebe den Tag
und mit Regenbogenlicht die Wiesen zu füllen.

Autor: Gisela

Bitte auf meiner Seite "Über mich" nachlesen.

12 Gedanken zu „Zauberwald“

  1. Hallo Gisela!
    Rolf hat mir den Hinweis auf dein Blog gegeben. Dafür bin ich ihm auch sehr dankbar.
    Deine Gedichte sind wunderschön und ich habe (wirklich) schon einige davon gelesen. Auch sind die Bilder dazu sehr ansprechend.
    An deiner Stelle würde ich am Blog nichts ändern. Mir gefällt er so wie er ist – doch in erster Linie soll er dir selber gefallen.

    Es war allerdings etwas schwierig sich bei dir anzumelden. Nun möchte ich hoffen alles richtig gemacht zu haben!?

    Liebe Grüße,
    Lilo

    1. Hallo Lilo,
      ich freue mich sehr, dass Dir meine Beiträge gefallen haben. Meine Seiten sehen anders aus als andere…sind eben nicht modern. Ich mag dieses Eintauchen in die Vergangenheit. Schön, dass es Dir ebenfalls gefällt. Deine Anmeldung hat jedenfalls funktioniert, und ich begrüße Dich ganz herzlich. Hab viel Freude hier.

      Liebe Grüße

      1. Vielen Dank für deine nette Begrüßung!
        Mir kommt es nicht darauf an ob ein Blog modern ist. Mir geht es um den Inhalt. Sicher wird mir nicht jeden Tag der Sinn nach Gedichten stehen.
        Manchmal brauche ich einfach etwas „Leichtes“. Das kommt mehr auf meinen jeweiligen Gemütszustand an.
        Auch werde ich nicht immer einen Kommentar abgeben. Oftmals macht es mehr Sinn nichts zu schreiben.
        Freude werde ich hier sicher haben.
        Liebe Grüße

        1. Viele Worte brauchte ich nicht, obwohl ich mich natürlich freue. Aber ich kommentiere auch nicht immer.
          Ich kann verstehen, dass Du manchmal etwas Leichtes brauchst. Das geht mir nicht anders.

          Ich wünsche Dir einen schönen Abend! ☺

  2. Weist du Gisela, was mich auch noch aufregt?
    Dass derjenige, der „wirklich“ was in der Birne hat und dementsprechend in seinem Blog etwas anbietet und somit etwas „leistet“, so gut wie gar nicht beachtet wird. Setzt man aber ein Foto (mag es auch noch schlecht in Szene gesetzt sein) u.a. von einem selbst gehäkelten Topflappen, einer Wolke oder irgendeinem Kraut (es kann auch gerne mal eine Blume sein) rein, wird gejubelt, sich für das zeigen „auf herzlichste“ bedankt und gebumfidelt was das Zeug hält…
    Meine Frage nach: “Was machst du hier eigentlich?“ bleibt unbeantwortet zurück…
    LG

    1. Hallo Rolf, anfangs hat mich das auch aufgeregt. Ich weiß, manch einer liked meinen Beitrag, ohne ihn gelesen zu haben. Viele wollen bunte Bildchen, ein paar belanglose Worte und sonst nichts, nach dem Motto ‚Reim dich, oder ich fress dich!“ 🤔 Was soll ich dazu sagen: Es ist wie es ist. ‚Gebumfidelt‘ finde ich gut. 🤣 Hab ich noch nie gehört.
      Du weißt ja mittlerweile, was ich hier so mache. Ist nicht jedermanns Sache, aber andere gute Poeten haben mehrere hundert Abonnenten. Komme ich so negativ und unsympathisch rüber? Sollte ich mein Avatar-Bildchen ändern? Es ist ein Rätsel. Danke, dass Du Dir Gedanken machst Hast Du was von Werner gehört?

      Liebe Grüße

      1. Nein, leider habe ich noch nichts von ihm gehört… bleibt nur zu hoffen, dass er dort im Kh keinen Internetzugang findet. Alles andere schließe ich erst einfach mal aus…

        Nein, ich denke nicht, das du „irgendetwas“ ändern solltest… warum auch!?!?!?
        Jetzt muss ich dennoch grinsen… als ich noch in meiner Märchenphase war, riefen viele: „Oh Märchen… ich liiiiiiiiiebe Märchen!“ Heute ergänze ich deren Satz mit: „Aber lesen tue ich sie nicht…!“
        LG

        1. Vielleicht solltest Du die Märchen nochmal neu veröffentlichen. Sobald die Beiträge hinter den div. Rubriken verschwinden, interessiert das fast niemanden mehr.
          In den Märchen zeigst Du Deine wahre Seele. Ich würde gerne mehr davon lesen.

          😊

          1. Nein, daran liegt es nicht… ich bin mit meinen Märchen schon „zig mal“ umgezogen.
            Wenn du gerne mehr davon lesen möchtest, warum rufst du dann nicht einfach meinen Märchenblog auf? Dort findest du in der Navigation oben, unter dem Header, oder im rechten Seitenrand „NUR“ Märchen/Geschichten… sonst nüscht!?
            LG

          2. Nachtrag:
            Ich habe schon seit längerem festgestellt, dass man deine Beiträge zwar im Reader gemeldet bekommt und auch einsehen kann, sie dort auch „Liken“ kann, aber „keine Kommentare“ einsehen oder an dich schreiben kann. Das mag den einen Vorteil haben, dass man deine Homepage öffnen muss und bei dir zu kommentieren, aber die meisten sich vor diesem „Arbeitsaufwand“ scheuen…
            LG

          3. Ja, das hatte ich auch bemerkt, weiß aber nicht woran es liegt. An den von mir eingestellten Eigenschaften habe ich nichts geändert. Es ist möglich, dass ein Plugin schuld daran hat, weil ich es vor kurzem aktualisiert habe. Ich werde das noch einmal machen. Danke für den Hinweis. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.