Zur Nacht

Bis dass der Tag beginnt,
vom Sonnenlicht erweckt,
geborgen wie ein Kind,
mit Träumen zugedeckt,

an Mutters festen Hand,
durch grüne Wiesen gehn,
im bunten Niemandsland,
bei sanften Engeln stehn.

Im Flügelschlag der Zeit,
zum Geist der Himmelsruh.
Schlaf gut und sei bereit!
Mach deine Augen zu.

Von Welt und Angst befreit,
fühl dich ins Licht gehoben.
Spür frei von Raum und Zeit
Glückseligkeiten oben.

Autor: Gisela

Bitte auf meiner Seite "Über mich" nachlesen.

4 Gedanken zu „Zur Nacht“

  1. Liebe Gisela,
    erst heute bin ich dazu gekommen mir die
    *Beethoven – Mondscheinsonate + 300 Gemälde* in aller Ruhe anzuschauen und anzuhören.
    Für so etwas braucht es bei mir Ruhe und nicht mal so auf die Schnelle reinhören.
    Bestimmt werde ich mir diesen Genuss zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal gönnen.
    Ich danke dir für dieses Erlebnis!
    Ich wünsche dir eine GUTE NACHT!
    Liebe Grüße Lilo

    1. Liebe Elisa, ich finde es immer wieder schön, wenn Musik, Worte und Themen zusammen passen. Hoffentlich hast Du gut geschlafen und fängst den Tag fröhlich an. Ganz liebe Grüße, Gisela

Schreibe eine Antwort zu Gisela Antwort abbrechen